W05 - Kontrolle der Exzitonenmigration in quasi-zweidimensionalen Perowskitnanoschichten

Projektbeschreibung

In Projekt W05 untersuchen wir die Exzitonenmigration in quasi-zweidimensionalen Perovskitnanoschichten vom Ruddlesden-Popper Typ, wobei die Energielandschaft durch die kolloidale Synthese kontrolliert werden wird. Die Charakterisierung erfolgt zunächst mit Methoden der Kristallographie und der stationären Spektroskopie. Zur Untersuchung der räumlich und spektral aufgelösten transienten Dynamik wird ein Experiment aufgebaut, mit dem Photolumineszenz- und Pump-Probe-Messungen möglich sein werden. Die Interpretation der Ergebnisse wird auf der Grundlage von dichtefunktionaltheoriebasierten Hamilton-Operatoren und im Projekt entwickelten quantendynamischen Methoden mit größeninvarianter Skalierung erfolgen.

Kooperation mit Projekten

S01S02, S03, S04, S05, S06, W01, W02, W03, W04W06, W07

Projektleitung

Prof. Christian Klinke
Phone: +49 (0)381 498 6860
Email: christian.klinkeuni-rostockde

Prof. Oliver Kühn
Phone: +49 (0)381 498 6950
Email: oliver.kuehnuni-rostockde

Institution

Universität Rostock
Institut für Physik

Albert-Einstein-Str. 23
18059 Rostock